Hallo Auto

Die 3. und 4. Klasse der Volksschule lud den ÖAMTC im Rahmen der Verkehrserziehung mit der Aktion "Hallo Auto" ein.

Kaum ein Volksschulkind kann sich vorstellen, wie lange es dauert bis ein Auto zum Stillstand kommt. Die von der AUVA und dem Land OÖ. unterstützte Aktion erklärt dies auf spielerische Weise den Kindern. Zuerst müssen die Schülerinnen und Schüler selber den Anhalteweg eines Autos bei Tempo 50 schätzen und anschließend dürfen die Kinder selber in einem Auto mit Doppelbremsanlage - also völlig ohne Gefahr - unter Anleitung eine Vollbremsung durchführen. Dies soll dazu beitragen, dass sich die Kinder viel vorsichtiger im Straßenverkehr bewegen.